bremsspur Guide Yvonne Eder

Yvonne hat es vor einigen Jahren aus Freiburg nach Erlangen verschlagen. Sie kam erst als Teilnehmerin zu uns und nur wenig später kam sie als Guide und Fahrtechniktrainerin in unser Team. Ein Glücksfall – haben wir mit ihr doch eine Mountainbikerin gefunden, die unser Selbstverständnis teilt.

Yvonne_Eder_5506_low-res

Vorname Name

Yvonne Eder

Ausbildung

DIMB Trailscout, Fahrtechniktrainer (I), Outdoor 1. Hilfe

Welche Veranstaltungen guidest du bei bremsspur?

Fahrtechnikkurse und Camps in Erlangen und der Fränkischen Schweiz, Trailhouse in der Fränkischen Schweiz

Was ist deine Lieblingsregion zum Biken?

Mein Herz hängt natürlich an meinen Hometrails in Freiburg, auch wenn ich viel zu selten dort bin. Dafür habe ich das Fichtelgebirge mit seinen Rumpeltrails vor der Haustüre. Im Urlaub zieht’s mich in hohe Berge, gerne auch wilde Ecken, beispielsweise das ligurische Hinterland Richtung französische Grenze (Val Nervia, Val Argentina)

Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich?

Durch mein persönliches Verhalten und einen reflektierten Lebensstil einen Beitrag dazu zu leisten, dass Ressourcen geschont werden.

Was ist dein Lieblingsausrüstungsstück?

Die Windweste von Triple2. Begleitet mich seit 4 Jahren und geht einfach nicht kaputt. Sie ist handlich, atmungsaktiv, hat einen super Schnitt und der Wolleinsatz im Rückenteil ist sehr angenehm auch wenn er verschwitzt ist.

Was bedeutet Biken für dich?

Beim Biken kann ich Natur erleben und entdecken, mich fahrtechnischen Kniffeleien stellen und mich weiterentwickeln – aber insbesondere auch Zeit mit interessanten Menschen verbringen.

Was war dein schönstes Erlebnis beim Biken?

Oftmals Momente, die ich mit anderen geteilt habe. In denen wir uns gemeinsam angestrengt und eine Herausforderung gemeistert haben und dann mit einer tiefen Zufriedenheit belohnt wurden. Dem Gefühl sehr lebendig zu sein.

Warum guidest du?

Ich teile gerne meine Begeisterung für die besonders schönen Ecken, abwechslungsreichen Trails, für die kulinarischen Entdeckungen und kleinen Abenteuer. Natürlich kann man auch einfach einem Track hinterherfahren, aber das Erlebnis wird ein anderes sein, wenn sich jemand dafür verantwortlich fühlt, die Tour für die Mitfahrer zu einem rundum gelungenen Erlebnis zu machen.

Was ist dein Lieblingstrail?

Für das „Lieblings“-Prädikat kommen diejenigen Trails in Frage, die mich technisch herausfordern, z.B. der Teekessel-Trail im Fichtelgebirge; die in eine wunderschöne wilde Landschaft eingebettet sind wie der Agrifolio im Ligurischen Hinterland oder die sich in meine Erinnerung eingebrannt haben, ohne dass ich sie je nach Track gefahren bin wie meine Hometrails in Freiburg.

Was möchtest du auf dem Bike unbedingt mal machen?

Einen richtig hohen Bunny-Hop :-)

Was sollte man über dich wissen?

Irgendwann fange ich auf jeder Tour zwangsläufig an übers Essen zu reden…

IMG_4072