Deggendorfer Mountainbike Hausrunde

Der Bayerische Wald ist für uns nicht einfach nur irgendein bayerisches Mittelgebirge. Abwechslungsreiche Trails, vielfältige Landschaften und dazu lebt Norman nun schon seit ca. sieben Jahren hier. Damit du einen Eindruck davon bekommst, was wir am Bayerischen Wald so lieben nimmt dich Norman mit auf seine Deggendorfer Hausrunde und seine dortigen Lieblingsplätze.

Titelbild: Marco FelgenhauerIWoidlife Photography Bild: Bayerischer Wald Text: Norman Bielig

Immer bergauf

Los geht es mitten am Deggendorfer Stadtplatz – bei Bedarf kann man sich hier noch mal mit Leckereien eindecken oder gleich in der Nähe bei Biller Bikes noch Ersatzteile auffüllen. Als gemütliches Einrollen geht es die Ruselstraße aus Deggendorf hinaus – immer leicht ansteigend. Doch kurz bevor es richtig steil wird verlassen wir die Straße in Richtung Saulochschlucht. Am Wochenende trifft man hier immer wieder Wanderer, andere Radfahrer und auch Kletterer – unter der Woche hingegen ist es sehr ruhig und wir pedalieren einsam die Schlucht hinauf. Am Ende der Schlucht treffen wir auf den Rohrmünze Weiher – einer der drei Speicherseen für das Ruselkraftwerk und im Sommer durchaus willkommenes Badeziel. Wir queren nur kurz die Straße und schrauben uns weiter den Berg hinauf. Kurz vor einer Jagdhütte legen wir eine kurze Rast ein und füllen an einem Brunnen unsere Flaschen auf. Ab der Jagdhütte wird der Weg schmal und richtig steil – diese kurze Herausforderung macht Spaß, ist aber ziemlich schweißtreibend. Nach dem Trailstück wechseln wir auf ein asphaltiertes Stück hinauf zum Sattel – von hier aus können wir entweder einen Abstecher zum Dreitannenriegel machen und dort die Aussicht über Deggendorf genießen oder wir fahren direkt zum Breitenauerriegel weiter. Persönlich mag ich diesen Gipfel lieber – etwas ruhiger und versteckter liegt er im Wald und ist der ideale Pausenpunkt. Zeit für einen kleinen Kaffee und mal wieder einen Blick in die Karte. Auch wenn ich das Gebiet hier ziemlich gut kenne, mag ich es gemeinsam in die Karte zu schauen und Optionen zu diskutieren.

Auf dem Breitenauerriegel lässt es sich ziemlich gut aushalten - vor allem mit Kaffee und Karte.

Auf dem Breitenauerriegel lässt es sich ziemlich gut aushalten – vor allem mit Kaffee und Karte.

Auf der Höhe entlang

Vom Breitenauerriegel aus nehmen wir noch einen schnellen Abstecher hinüber zum Geißkopf. Den Bikepark erreichen wir bequem auf der Höhe. Nach einer Abfahrt auf dem Flow Country Trail geht es wieder hinauf zum Gipfel und von dort über Landshuter Haus, Hochmoor immer weiter und erlebnisreich zum Ruselabsatz. Der beschriebene Abschnitt ist schon ein kleines Highlight auf dieser Tour. Relativ eben führt dieser schmale Weg durch den Wald vorbei an alten Hütten und Felsen. Menschen begegnen wir hier kaum, lediglich am Wochenende ist dieser Abschnitt sehr beliebt und man sollte entsprechend umsichtig und zuvorkommend fahren. Das Miteinander ist aber auch einer der Gründe warum es mir hier so gut gefällt. Die Menschen sind gerne hier und vor allem in der Natur. Verständnis für unterschiedliche Bewegungsformen gehört genau so dazu, wie die Einkehr auf der Hütte und das Bier danach. Eine ziemlich gute Herangehensweise an Freizeitaktivitäten.

Die Wege zwischen Landshuter Haus und Ruselabsatz sind meist etwas breiter - sie laden zum Spielen ein und sind herrlich naturnah.

Die Wege zwischen Landshuter Haus und Ruselabsatz sind meist etwas breiter – sie laden zum Spielen ein und sind herrlich naturnah.

Blick in den Sonnenwinkel

Nachdem wir die Ruselstraße am Ruselabsatz überquert haben, gelangen wir über verschlungene Pfade zum Gessinger Stein (siehe Video) – ein toller und ruhiger Aussichtspunkt mit Blick in den Lallinger Winkel. In der Ferne kann man bereits das Kloster in Niederalteich sehen.

Von hier aus folgen wir der Ausschilderung in Richtung Deggendorf. Tief im Wald geht es hier über kaum begangene Pfade immer weiter bergab. Ein kurzes ebenes Zwischenstück zwischen Wald und Feld öffnet den Blick auf Deggendorf, das hier weit unter uns liegt. Ein Blick, den man sonst eher in den Alpen vermuten würde. Wir gelangen immer tiefer und kommen nun am zweiten der drei Stauseen vorbei – dem Parstweiher. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis in die Stadt. Der Luxus dabei ist, dass wir komplett auf schmalen Wegen bis in die Stadt gelangen – sogar Varianten gibt es hier. Wir fahren einen schmalen Pfad bis in eine Siedlung hinein und bewältigen die restlichen Höhenmeter über schmale Treppen zwischen alten Häusern.

Wald soweit das Auge reicht - ein normaler Anblick im vorderen Bayerischen Wald. Auch wenn Stadt, Fluss und Berg sich hier so nah sind wie sonst nirgends in der Region.

Wald soweit das Auge reicht – ein normaler Anblick im vorderen Bayerischen Wald. Auch wenn Stadt, Fluss und Berg sich hier so nah sind wie sonst nirgends in der Region.

Ein Eis zum Abschluss

Am Stadtplatz angelangt steuern wir zielsicher das La Crema an – eine Eisdiele genau gegenüber vom alten Rathaus. Neben dem besten Eis Deggendorfs findet man hier am späten Nachmittag und am Wochenende immer auch andere Biker zum Fachsimpeln. Und fahren wir nicht auch Rad um uns anschließend mit Leckereien belohnen zu können? Ob nun mit Hopfen oder Zucker, etwas Genuss gehört schon dazu.

Zum Abschluss ein Eis am Deggendorfer Stadtplatz. Im Normalfall finden sich hier auch einige andere Biker zum Fachsimpeln.

Zum Abschluss ein Eis am Deggendorfer Stadtplatz. Im Normalfall finden sich hier auch einige andere Biker zum Fachsimpeln.

Du willst den Bayerischen Wald hautnah erleben?

Hast du Lust bekommen auf einen Besuch im Bayerischen Wald und möchtest noch mehr erleben?
Dann komm am Besten in eine unserer Trail House-Veranstaltungen. 2019 haben wir folgende Termine für dich.

Zusätzlich haben wir auch wieder zwei Fahrtechnikcamps am Geißkopf im Bayerischen Wald.

Einfach mal inne halten und den Ausblick genießen, wie hier am Dreisessel an tschechischen Grenze. Hier und an weiteren Locations sind wir in unseren Trail House-Veranstaltungen.

Einfach mal inne halten und den Ausblick genießen, wie hier am Dreisessel an tschechischen Grenze. Hier und an weiteren Locations sind wir in unseren Trail House-Veranstaltungen.

 

Wer braucht schon immer gutes Wetter? Gerade der Wechsel im Wetter sorgt für eindrückliche Stimmungen.

Wer braucht schon immer gutes Wetter? Gerade der Wechsel im Wetter sorgt für eindrückliche Stimmungen.