Die Segen einer Wetterapp

Es ist Sommer, ein Sommernachmittag um genauer zu sein. Es schüttet in Strömen, der Regen fliegt mittlerweile quer am Fenster vorbei, es donnert und irgendwo schlagen sie ein die Blitze. Gern würde ich aber doch noch Radfahren, in zwei Stunden ist Termin mit der Jugendgruppe und so richtig gut schaut das draußen nicht aus. Am Ende ist es 19:30 Uhr und immerhin von oben sind wir nicht nass geworden. Wie? Ich danke meiner Wetter-App.

Text & Bild Norman Bielig

Mittlerweile gibt es einen Haufen Wetter-Apps, viele davon hatte ich bereits auf dem Smartphone. Fast ebensoviele habe ich wieder gelöscht. Aktuell nutze ich den norwegischen Wetterdienst YR sehr häufig, aber ehrlicherweise haut nicht einmal der dieses Jahr hin. Scheinbar ist kein Kraut gegen die Tücken des Wetters und vor allem dessen Vorhersage gewachsen. Wie es mit dem Wetterfenster zur Jugendausfahrt dann geklappt hat?

IMG_6743

Glücklicherweise bietet der Deutsche Wetterdienst in der Warnwetter-App ein Regenradar an. In diesen Tagen scheint es die einzig vernünftige Form der Vorhersage zu sein. Mit ein wenig Erfahrung und Beobachtung, garniert mit den Daten der vergangenen Stunden aus dem Regenradar kann man ziemlich gut einschätzen wann und ob ein Gewitter uns erreichen wird und so konnten wir genau 90 min Wetterfenster nutzen. Logischerweise wurde ich dann aber in der Heimfahrt doch noch geduscht, immerhin die Kids blieben trocken.

IMG_6740

Das Beste dabei ist, dass die Ausfahrt stattfinden konnte, bei Gewitter hätten wir ein Problem gehabt und so zwischen den Regenschauern erscheint der Wald wieder in einem ganz anderen Licht. Die Sonne zieht die Feuchtigkeit förmlich aus dem Boden, das grün wirkt satter, ebenso wie das braun und die Verbindung zur Erde wird wesentlich direkter, schon durch den ganzen Schlamm, der sich an Bike und Fahrer bindet. Die Jugendlichen waren begeistert, sahen ihre umgebende Natur mit anderen Augen und hatten dennoch die Sicherheit, dass wir nicht unerwartet in ein Gewitter kommen. Ganz schön praktisch dieses Radar, vor allem wenn man sein Auge und seine Erfahrung aktiv dazu mit schult.

IMG_6734